„Nationalpark Šumava/Böhmerwald“

Reisedauer: 8 Tage · Schwierigkeitsgrad: mittelschwer · Teilnehmerzahl: 6–15
Der Böhmerwald ist die größte zusammenhängende Waldfläche in Europa. Sie finden hier Inseln ursprünglicher Natur, die sich seit Jahrtausenden entwickelt haben. Das Gebirge ist ein Gebiet mit gemeinsamer slawisch-germanischer Besiedlung, also schon seit langer Zeit ein Land der Begegnung. Heutzutage ein Paradies für den Reisenden, der die Natur sucht.

Termin: Gruppenreisen nach Wunsch

Grundpreis für GruppenCZK/Pers. 12500,– (ca. EUR 520,–)

Bei unseren Touren besichtigen wir die wertvollsten Naturreservate wie Gletscherseen, Hochmoore, Bergfichtenwälder und Talauen. Sie erleben auch Kulturgeschichte und technische Denkmäler der letzten Jahrhunderte: Schwemmkanäle, Glaskunst…

Die Radtouren führen durch hügeliges Land. Am Tag radeln wir je nach Strecke ca. 25 – 45 km, meist auf autofreien asphaltierten Waldwegen oder wenig befahrenen Nebenstraßen.

Ihr Reiseführer begleitet Sie nicht nur tagsüber mit dem Fahrrad. Abends in der gemütlichen Kneipenrunde, bei einer faszinierenden Diaschau oder unterwegs bei Land und Leuten: bei Jaroslav und seinem Team sind Sie gut aufgehoben.

Reiseleiter: Jaroslav Neužil, Soňa Kabelová.


Reiseablauf

SA Treffpunkt am Bahnhof in Passau um 15 Uhr, Busfahrt zur Unterkunft, Vorstellungsrunde und Programmvorstellung.
SO Eine wunderschöne Radtour: zuerst entlang am Schwarzenbergischen Schwemmkanal/Švarcenberský plavební kanál zum Gletschersee Plešné jezero/Plöckensteinersee, dann über die kleine Holzfällerortschaft Jelení Vrchy/Hirschbergen und vorbei an kleinen „technischen Wundern“ des 19. Jh. zurück nach Stožec. 35 km, bergig
MO Durch das Moldautal nach Lenora/Eleonorenhain (Besichtigung einer kleinen Glasmanufaktur), über Soumarský most/Säumerbrücke zurück. 40 km, leicht
DI In Haidmühle über die Grenze nach Bayern, auf der ehemaligen Eisenbahnstrecke und entlang der Kalten Moldau/Studená Vltava bis zu ihrer Quelle. 40 km, hügelig
MI Kulturausflug – eine idyllische Fahrt mit dem Zug nach Prachatice/Prachatitz, in die denkmalgeschützte Renaissance-Stadt am Goldenen Steig, auf dem einst das „Weiße Gold“ von Passau nach Böhmen transportiert wurde.
DO Ein besonders abwechslungsreicher Tag: Wir begleiten die Warme Moldau/Teplá Vltava nach Nová Pec/Neu-Ofen, wo der 40 km lange Lipno-Stausee beginnt. Dann am Schwarzenbergischen Schwemmkanal nach Zvonková/Glöckelberg mit sehenswerter Kirche, die nach der Wende wieder aufgebaut wurde. Eine Fähre bringt uns später auf den nördlichen Ufer des Moldaustausees nach Horní Planá/Oberplan zu dem schön hergerichteten Geburtshaus von Adalbert Stifter, dem weltberühmten Böhmerwald-Schriftsteller. Zurück mit dem Zug. 40 km, leicht
FR Zuerst ein Aufstieg zur Tusset-Kapelle/Stožecká kaple, einer sehr schön gelegenen Waldkapelle mit interessanter Geschichte, dann eine sanfte Abfahrt in die alte Grenzortschaft České Žleby/Böhmisch Röhren. Am Nachmittag entlang der Grenze auf Wiesenwegen durch eine uralte, in sich ruhende Kulturlandschaft. 30 km, hügelig
SA Rückfahrt nach Passau, wir sind ca. um 11 Uhr am Bahnhof.

Tagesziele

Moldauquelle
pramen Vltavy
Tettauer Schwemmkanal
Tetovský plavební kanál
Pürstling
Březník
Moldaustausee
Lipenská přehrada
Seefilz
Jezerní slať
Plöckersteinersee
Plešné jezero
Schwarzenbergischer Schwemmkanal
Schwarzenberský plavební kanál
Färchenhaid
Chalupská slať

Unterkunft und Verpflegung

Stožec – Pension U Stožecké kaple, 800 m ü. M.

Die kleine Familienpension liegt im südlichen, sehr ruhigen Teil des Nationalparks Böhmerwald. Die Zimmer haben verschiedene Größe: EZ, DZ und Appartements (2 x DZ mit WC und Dusche bzw. Badewanne). Die Küche lässt sich gerne auch auf Wünsche der Gäste ein: hier bekommen Sie typische tschechische Küche. Die Ortschaft Stožec ist sehr ruhig gelegen, gewissermaßen „am Ende der Welt“, nahe am Dreiländereck Tschechien – Deutschland – Österreich.


Im Preis inbegriffen

  • 7× Übernachtung in DZ mit Du/WC
  • 7× Halbpension
  • alle Transporte in der Tschechischen Republik
  • Eintrittskarten
  • Landkarten und ggf. Stadtpläne
  • technische Unterstützung (kleine Fahrradreparaturen, …)
  • 1 – 2 Reiseleiter (je nach Gruppengröße) für die gesamte Reise
  • Abendprogramm: z.B. Tschechisch-Sprachkurs, Diashow, Informationen zur Tschechischen Republik, Gesprächsrunden u.v.m.
  • Bücherkiste mit Literatur zur Tschechischen Republik und zur Region

Übersichtskarte


Stimmen der Reiseteilnehmer/-innen

Eine Woche mit Jaroslav!
Wer könnte das noch toppen? Es war Natur pur und auch kulturell – wolltest uns vielleicht manchmal auch ein wenig foppen?

Auf jeden Fall war´s wunderbar! Und nach der Tage Abenteuer-Plage war jeder Abend lustig bunt, rundum gesellig – keine Frage.

Und wer gern radelt, isst auch gern – ein Hoch der Böhmischen Küche! Sie ist beim Mahle ein Genuss – sind später teils auch weniger gut, der Knoblauchdunst und sonstige Gerüche.

Wir danken sehr für die verbrachte Zeit und wünschen für die Zukunft dir viel Glück, wir danken dir für sehr viel Menschlichkeit, für schnelle Reaktion und ehrenhafte Handlung. Du bist ein Meister der Improvisation! Wir danken gerne an die Zeit mit dir zurück.

Südböhmisches Teichenland, 5.10.2007
Sabine, Liane, Klaus, Dietlinde, Heide


Lieber Jaroslav,
drei Monate sind es jetzt her, dass wir mit Dir als Reiseleiter geradelt sind und es wird höchste Zeit, dass ich Dir mal die CD mit meinen gesammelten Photos schicke. Ich hoffe, Du kannst Dich auf unsere Radtour Böhmisch-Kanada erinnern (29.7.-5.8.) die leider zum Schluß recht „feucht“ war. Trotzdem haben wir eine sehr nette Erinnerung an die gemeinsam verbrachten Tage und natürlich an unsere Kartenspiel-Abende. Leider habe ich schon alle tschechischen Vokabeln wieder vergessen. Du kannst mir aber sicher noch den Namen des Kartenspiels sagen?

Auf der CD sind einige Bilder von Touren, die ich allein (spätter nachmittags) gemacht habe, zum einen mit dem Dampfzug von Nova B. nach Lomy und per Rad zurück (Reifenpanne auf der Rückfahrt) und dann von Telč mit dem Rad nach Třešť und wegen des Regens mit der Bahn zurück.

Ich hoffe, Dir und Deiner Familie geht es gut und die Touren im August haben nicht zu sehr unter schlechtem Wetter gelitten.

Einstweilen liebe Grüße, auch von Kristina, meiner Frau und viel Spass beim anschauen der Bilder.
Reiner, Heidelberg, den 5.11.06

Radtour „Nationalpark Šumava/Böhmerwald“Gruppenreisen nach Wunsch